LEISTUNGEN - SPORT- & GROßFLÄCHENBELEUCHTUNG - GOLF



Das Golfspiel beginnt mit dem Erlernen des Abschlages auf der Driving Range. Künstliche Beleuchtung dehnt die Übungsmöglichkeiten in die Dunkelstunden aus, hilft den häufig in Vielzahl anwesenden Spielern, die Übersicht zu behalten. Nach DIN EN 12193 soll die horizontale Beleuchtungsstärke am Abschlagpunkt mindestens 100 lux, die vertikale mindestens 50 lux betragen.
Bei der ausschließlich den Abschlag betreffenden Beleuchtung ist es unmöglich, die Flugbahn des Balles zu verfolgen. Das jedoch gehört zu einem sinnvollen Training. Dafür sind Scheinwerfer so auszurichten, dass ein Meter über dem Boden ausreichende vertikale Beleuchtungsstärken - z. B. 10 lux - bis zu einer Entfernung von 150 Metern vom Abschlagpunkt realisiert werden.

Komplette 9- oder 18-Loch Anlagen werden selten ganz beleuchtet.